^ nach ^ oben

logo

Festmutter Elisabeth EdererElisabeth Ederer, die Rossbäuerin feiert am 21. 11. 2008 ihren 70. Geburtstag und hat dazu die Vorstandschaft der Feuerwehr eingeladen. Siehe dazu den nachfolgenden Bericht:

 

Elisabeth Ederer feiert ihren 70. Geburtstag

Festmutter der FFW Katzbach wird 70. 

click to close

Die Roßbauern Elis aus Katzbach wurde am Eichelhof bei Zandt am 21. 11. 1938 als sechstes von insgesamt 12 Kindern geboren. Schon mit 7 Jahren verlor sie Ihre Mutter. Bereits während des Schulbesuches in Zandt musste sie am elterlichen Bauernhof mithelfen und kam nach der 8. Klasse nach Obernried zu ihrer Schwester in das landwirtschaftliche Anwesen.

Auch hier half sie bei den bäuerlichen Arbeiten mit und beaufsichtigte dort deren Kinder.

Sie lernte hier ihren Ehemann Josef kennen und heiratete im August 1957 in den Roßbauernhof in Katzbach ein. In der Folgezeit schenkte sie 5 Kindern das Leben und bewirtschaftete als Bäuerin gemeinsam mit Ihrem Ehemann den Hof. Wobei sie anfänglich noch alles per Hand schaffen musste, bevor auch hier die Mechanisierung Einzug hielt.

Noch heute fährt sie mit dem Bulldog, wenn gerade Not am Mann ist und lässt es sich nicht nehmen, ihrem Sohn und dessen Frau bei der Stallarbeit und bei den Erntearbeiten zu unterstützen. Den ganz großen Schlepper rührt sie aber nicht mehr an, wie sie berichtet, dafür sind die Jungen jetzt zuständig, meint sie. Und inzwischen geniest sie auch ihr Rentnerdasein und gönnt sich ab und zu eine kleine Reise.

Die 10-fache Oma erfreut sich inzwischen auch an den 3 Urenkeln, die ihr natürlich zu ihrem Ehrentag alles erdenklich Gute wünschen.

Für die Allgemeinheit hatte die Elis, wie sie von allen liebevoll genannt wird, schon immer eine offene Hand und engagierte sich in der Ortsfeuerwehr schon, als ihr Mann in den 60er Jahren Kommandant der Wehr war. Als die Feuerwehr die Bitte an sich herantrug, stellte sie sich ohne lange zu zögern als Festmutter zum 100-jährigen Gründungsfest der Feuerwehr im Jahre 1990 zur Verfügung und arbeitete während der Vorbereitungsphase tatkräftig im Festausschuss mit.

Während der Bauzeit des Feuerwehrhauses von 1991 bis 1994 kochte und buk sie für die arbeitenden Feuerwehrmänner und so manches Mal spendierte sie Küchel und Schmalzgebäck, für Standlmärkte und für viele Katzbacher Dorffeste. Seit etlichen Jahren versäumt sie es nicht, an den Hauptversammlungen der Wehr als Ehrengast teilzunehmen.

Zu ihrem Wiegenfeste gratuliert eine Abordnung der Feuerwehr Katzbach. Der Kommandant Bauer überreicht der Jubilarin ein kleines Präsent und die Feuerwehrmänner wünschen dem Geburtstagskind noch viele schöne und gesunde Jahre. Ebenso beglückwünscht wurde sie vom Geiganter Pfarrer Raffael und der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Gretl Zangl. 

© by Josef Ederer Katzbach 33, Nov. 2008