^ nach ^ oben

logo

Beach-Volleyballturnier auf dem Katzbacher Sportplatz zum 20-jährigen Gründungsjubiläum abgehalten. Siehe dazu nachfolgenden Bericht:

Beachvolleyballturnier und 20-jähriges der Zwidern

Genauso bescheiden wie sich die „Zwidern“ seit ihrer „Geburt“ am 8.8.88 in der Öffentlichkeit präsentieren, genauso bescheiden feierten sie am Samstag ihr 20-jähriges Bestehen im Rahmen ihres Beachvolleyballturniers, das trotzt Schmuddelwetters wieder zu einem vollen Erfolg wurde.

8 Mannschaften stellten sich bei hervorragend ungemütlichem Wetter dem sportlichen Wettkampf. Aufgeteilt in zwei Gruppen kämpften sie um den Einzug in das Halbfinale. Besonders in Gruppe B lieferte man sich ausdauernde Matches bei strömendem Regen. Das Spiel um Platz 3 konnte der Schlumpf-Club Geigant für sich entscheiden. Der 4. Platz blieb somit für die Jugend der Feuerwehr Geigant. Im Endspiel standen sich die SG Katzbach und der Club der einsamen Böcke gegenüber. Die Böcke sprangen höher und sicherten sich somit den Gesamtsieg an diesem Wochenende.

Wie anschließend der 2. Vorstand Bernhard Stangl vor der Siegerehrung, die er zusammen mit Vorstand Bernd Bergien durchführte, bei der Begrüßung der Anwesenden erklärte, sei man zwar nur ein kleiner Haufen, aber das „Zwanzigjährige“ solle denn doch etwas größeres werden. Darum freue es ihn besonders, dass zu dieser Feier nicht nur alle passiven und aktiven „Zwidern“ erschienen, sondern auch die Katzbacher Vereine SG und FFW, die FFW Balbersdorf, die Gschwandter „Viasamstoderer“ die „Olsenbande“ aus Neukirchen-Balbini und halb Geigant mit der FFW, den „Ritterschützen“, dem Sportverein, der KLJB und last but not least der Patenverein in spe, die Schlümpfe. Schlumpf-Club Vorstand Werner Liegl war es dann auch, der die Leistung der „Zwidern“ während der vergangenen 20 Jahre würdigte, allen voran deren starkes Auftreten als Patenverein beim „Dreißigjährigen“. Als Anerkennung und als Ermunterung zum Weitermachen überreichte er den beiden Vorständen ein kleines Präsent und deren Gattinnen je einen Blumenstrauß. Die Band „Woast scho.....“ sorgte schließlich und endlich mit ihrem bekannt rhythmisch-fetzigen Sound dafür, dass die anschließende (Gründungs-)Feier zu dem wurde, was sie all die Jahre über auch war: Grandios pfundig, phänomenal zünftig und überhaupt nicht „zwider!“

 

Die Siegerteams beim Volleyballturnier:

1. „Club der einsamen Böcke“ aus Bernried,

2. SG Katzbach,

3. Schlumpf-Club,

4. FFW Geigant,

5. Arco-Bräu 08,

6. „Die fantastischen Vier“,

7. KLJB Geigant,

8. „Olsenbande“. 

 

zu den Bildern

© by Josef Ederer Katzbach 33, Juli 2008