^ nach ^ oben

logo

WirtskapelleFünf Kapellen und Bildstöcke finden sich in und um Katzbach

 

 

Die Hansenkapelle in Eschlmais, gleich unterhalb des vorderen Hiener (780 m über NN). Hier das Foto der Einweihung, dem hl. Johannes geweiht, Kirchweih im Juni. Vor dem Bau der Kapelle stand ein kleines Hüttlein, das die Amateurfunker an dieser Stelle als Unterschlupf errichtet hatten.

 
 Auf der Rückseite der Kapelle sind die Erbauer und das Jahr der Errichtung genannt

An der Vorderseite der Kapelle finden wir die Höhenangabe über NN, dem Standort der Kapelle

 

 

Die Heitbauernkapelle am oberen Rosshof, renoviert durch den OGV Geigant im Jahre 1978, erbaut durch Michael Ederer Rosshof, (Hütbauer) im Jahr 1883. Zur Renovierung wurde ein Kapellenbauverein gegründet, die Neubaukosten beliefen sich auf ca. 12.500 DM. Im September 1979 wurde sie fertiggestellt. 

 
Untenstehend die Grundsteine der Erbauung und der Renovierung

Das Innere der Kapelle ziert ein Altar mit der schmerzhaften Mutter Gottes 


Die Kapelle vor der Renovierung im Jahr 1957

 

 

Die Wirtskapelle: Die Kapelle wurde errichtet aus einem Gelöbnis heraus. Ein Ochsenfuhrwerk ist durchgegangen und wieder zum Halten gekommen, deshalb steht an diesem Ort diese Kapelle 
(eher als kleiner Bildstock zu bezeichnen)

Nach den Angaben des Professors Menath stammt das Bild aus der Malerschule der Schönsee


 

Die Kühnrieder Kapelle der Familie Gruber mit dem auferstandenen Christus

Die Eingangstür der Gruberkapelle in Kühnried

 

 

Die Roßbauernkapelle

 © by Josef Ederer Katzbach 33 Dez. 2001