^ nach ^ oben

logo

Haus Nr. 2 beym Weber

 

Aufnahme aus dem Jahre 1931

Martin Plöz und Catharina leihen sich von Andre Bauer Machtesberg 20 Gulden am 17. 7. 1700

am 17. 12. 1711 leiht sich der Haschaberger Müllner Erasimus Raith 25 Gulden von dem Kühnrieder Georg Seidl aus.

Peter Plöz und Anna ab 8. 4. 1720

Lang Hans ab 8. 10. 1723

Johann Lang aus Katzbach und seine Braut Anna Wagner übernehmen das Anwesen am 19. 4. 1727

Am 23. 12. 1737 quittieren Plöz Peter und Anna dem Meixlsperger von Kühnried die Bezahlung von 323 Gulden Aufschlag wegen dem Tausch der beiden Anwesen Kühnried 2 und Kühnried 3  

Mathias Plazer von Obernried und seine Braut Barbara Lang (eigentlich Engl, sie wurde an Kindes Statt angenommen)wirtschaften ab 17. 6. 1760

am 5. 8. 1765 taucht Johann Lang als Zeuge bei einer Rückzahlung eines Kredits auf betreffend das Anwesen Streck Kühnried Hausnummer 4

Abschrift Fassion Rustikalkataster Juli 1808 StaA HR Kataster Waldmünchen 33 106/108 

wie in der obig genannten Fassion beschrieben übernimmt der ledige Sohn Johann Platzer das Anwesen am 4. 6. 1800.

Michael Platzer, laut Brief vom 19ten Januar 1837 vom Vater Johann Platzer mit Ein= und Zugehör um 600 fl käuflich übernommen. (Liquidationsprotokoll Seite 277 am 8ten Novbr. 1837Steuergemeinde Katzbach)

beim Weber, Michael Platzer

Der Achtlhof

Pl. No. 225 a Wohnhaus und Stall unter einem Dach nebst angebautem Stadel und Schweinstall, dem Backofen, Holzschupfe und Hofraum

Blutzehentfrei

Getreidzehent ganz fixirt auf Grundzins

Grünzehentfrei

Ohne Heu und Ohmatzehent

Gerichtsbar zum kgl. Landgericht

Zum kgl. Rentamt 
Jagdscharwerkgeld 4 x (fl = Gulden, x bzw. xr = Kreuzer, hl = Heller)

Eigen durch Ablösung der Grundbarkeit laut Regierungsdekret vom 24. November 1836 jedoch bei nur theilweiser Bezahlung des Ablösungsbetrages zum kgl. Rentamt aus dem Ablösungsreste pr. 21 fl 54 x zu 4 Prozent
Bodenzins 52 x 4 hl
Grundstift 40 x
von 2 Tgw eingelegte Wiese unausscheidbar Grundstift 17 x 2 hl
grundherrl. Scharwerkgeld 38 x
Küchendienst 5 x
vom fixirten ganzen Getreidzehent Grundzins an Haber 25 x

Laut Briefs vom 19 Jänner 1837 einschließlich lit(= litera = Buchstabe) B vom Vater Johann Platzer mit Ein und Zugehör um 600 fl erkauft. Quelle: Steuerkataster Waldmünchen 250 StAA Amberg

 

Michael Platzer lt. Kataster Seite 119 v. 25. 6. 1838 als Besitzer genannt er ist am 3. 12. 1883 gestorben

3. 12. 1883 Johann Platzer gestorben am 5. 6. 1884 nach Kataster Blatt 119 1/2

1873 Michael und Anna Platzer

3. 12. 1883 Erbe Sohn Michl Platzer nach Kataster Blatt 119 1/2

1905 Übernahme durch Franziska Platzer nach Kataster Blatt 119 1/2

6. 11. 1905 Xaver und Franziska Groitl geborene Platzer lt. Kataster Blatt 119 1/3

1908 Witwe Franziska Groitl nach Kataster Blatt 119 1/3

3. 1. 1911 Josef, * 9. 12. 1884 in Engelsdorf und Franziska Braun nach Kataster Blatt 119 1/4

Anton Preißer * 17. 4. 1920 in Kolmberg und Ehefrau Barbara, * 23. 11. 1931 geb. Braun

Witwe Barbara Preißer

Das Weberhaus im Jahr 2008

© by Josef Ederer Katzbach 33 Nov. 2008