^ nach ^ oben

logo

Innerhalb von wenigen Tagen musste die örtliche Feuerwehr drei Einsätze bestreiten

Wegen zwei Verkehrsunfällen und einem Unwetter, das sich über Häuslarn ergoss, war die Katzbacher Wehr stark gefordert.

Begonnen hat die Einsatzserie in Häuslarn, als ein starker Regenguss im Anwesen Hausnummer 16 die Aufschotterung der Garageneinfahrt, sowie die Hinterfüllung des Fundaments förmlich den Hang hinunter gespült hat. Mit sehr viel Einsatzkräften und gemeinsamem Zupacken konnte Schlimmeres verhindert werden, die Anwesensbesitzerin Frau Waltraud Ederer zeigte sich sehr dankbar für die schnelle und kompetente Hilfe der örtlichen Wehr.

 

                                                                            Unwetter in Häuslarn

Gleich darauf ereignete sich am 3. 7. 2020 auf der Kreisstraße direkt neben der Zimmerei Zisler ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein PKW und eine junge Motorradfahrerin verwickelt waren. Neben Sanka, Notarzt und den umliegenden Feuerwehren musste auch hier die Katzbacher Wehr mithelfen, den laufenden Verkehr abzusichern, umzuleiten und vor allem die Unfallstelle so abzusichern, dass nicht noch mehr passiert. Die aktiven Feuerwehrleute nahmen sich der Sache intensiv an und konnten, nachdem die Verletzte geborgen und von den medizinischen Hilfskräften versorgt wurde, den Verkehrsweg wieder in die Normalität zurückführen.

                                                     Motorradunfall auf der Kreisstraße neben der Zimmerei Zisler

                                                      Motorradunfall auf der Kreisstraße neben der Zimmerei Zisler

Dem nicht genug. Genau zur rush hour um ca. 8 Uhr früh am 21. 7. 2020 überschlug sich ein PKW, der von Katzbach aus Richtung Klingklmühle unterwegs war, in Richtung Bach mehrmals, kam auf dem Dach zu liegen und die beiden Insassen konnten Gott sei Dank das Fahrzeug ohne nennenswerte Verletzungen aus eigener Kraft verlassen. Da das Fahrzeug direkt neben dem Bach zu liegen kam, war zu prüfen, ob nicht Öl und andere gefährliche Flüssigkeiten ausliefen und sowohl Erdboden als auch das Fischwasser verseuchen würden. Beteiligt war neben Notarzt auch der Rettungswagen, der vorsichtshalber alarmiert wurde. Auch hier musste die Katzbacher Wehr den Verkehr regeln bzw. umleiten, die Straße saubermachen, Hilfe beim Abtransport des geschrotteten Autos leisten und den landwirtschaftlich genutzten Grund von den Bruchteilen und Scherben säubern, sodaß dieser wieder bearbeitet werden konnte.

                                                         PKW Unfall zwischen Katzbach und Klinglmühle

© by Josef Ederer, Katzbach 33, 93449 Geigant im Juli 2020